“Das Herz übt gewissermaßen einen verborgenen Einfluss

“Das Herz übt gewissermaßen einen verborgenen Einfluss aus, und deshalb vergleicht man den Heiligen Geist mit dem Herzen, weil er unsichtbar der Kirche Leben und Einheit gibt.”
Enzyklika Divinum illud munus, 1897

Tags: